SEELENSTRIPTEASE
Das hier wird jetzt wahrscheinlich ein Seelenstriptease. Na gut. Manchmal muss es eben sein. Letztes Wochenende in Potsdam, auf der berüchtigten Masterclass of Personality von Tobias Beck. 1.000 Teilnehmer. Über 100 Helfer. Energielevel geht durch die Decke – 100% – und weit darüber hinaus. Das macht etwas mit einem. Nicht nur mit Teilnehmern. Auch mit uns, mit der Crew.

MICROKOSMOS OF LOVE
Zum ersten Mal stehe ich auf dieser Seite. Das erste Mal im silbergrauen Shirt mit der roten Aufschrift „Crew“ auf dem Rücken. Das erste Mal in diesem familiären Mikrokosmos aus Liebe, Verbundenheit und Vollgas-Geber-Modus. Durchgetaktet, fast militärisch organisiert, mit vollem Herzen dabei. Großartige Menschen, die alle auf eigene Kosten aus ganz Deutschland und sogar aus der Schweiz zusammengekommen sind, um diese Liebeswolke gemeinsam noch größer zu machen, sie über 1.000 Menschen zu stulpen, und für diese somit den Rahmen zu schaffen, Ihr Leben zu verändern. Alles an einem Tag.
Ja. Es macht etwas mit einem. Und jeder nimmt von so einem Tag mit, was gerade für ihn von Bedeutung ist.
In der Crew macht jeder das, was gerade ansteht. Aufgaben werden zugeteilt. Bei mir heißt es – Crew Dancer. Wow. Ok. Vor 1.000 Menschen auf der Bühne zu stehen macht mich weder nervös noch emotional. Es ist eher die Frage – kann ich diesen Leuten da unten die Energie geben, die sie brauchen. Denn dafür stehe ich schließlich auf dieser Bühne. Um 100% zu geben.
100%
Und das ist mein Thema. 100%. Es zieht sich durch den ganzen Tag. Es verfolgt mich auf den Schildchen, mit denen ich umherlaufe und Menschen zum Präsentbleiben und Mitmachen animiere. 100%. Und im Hintergrund, in mir, rattert es bereits.
So wie wir eine Sache machen, machen wir alles. Mache ich alles mit 100%? Nein. Das war die bitter-ehrliche Antwort. Und diese Halbherzigkeit zieht sich schon durch mein ganzes Leben. Schule. Studium. “So talentiert”, heißt es, “mit solch einer Leichtigkeit dabei“, und immer nur lediglich gute Leistungen. Gut. Selten sehr gut. Selten hervorragend. Weil nicht bis zum Schluss durchgezogen. Nicht genug Energie reingesteckt. Nicht genug fokussiert. Ou ja – vor allem – nicht genug fokussiert.
Und so geht es weiter. So viel gelernt in den letzten Jahren. So viele Erfahrungen. Und noch mehr Ideen. Doch diese Vollgas ins Leben zu bringen? Noch nicht. Noch habe ich es nicht geschafft. Weil nicht mit 100% dabei.
Ich sehe mir Fotos der Masterclass vom Sonntag an. Sehe mich. Ich bin noch lange nicht da, wo ich jetzt vom Energielevel und in meinem Leben grundsätzlich sein könnte. Das tut weh. Fühlt sich an wie ein Ferrari, der sein Leben lang mit angezogener Handbremse gefahren wird. Von mir selbst. Das meine ich nicht überheblich – das sind wir doch alle – Ferraris, Maseratis, Bugattis – jeder mit seinem ganz besonderen und riesigen Potential. Meines hatte ich lebenslang gedrosselt.
Nicht voll dabei sein. Nicht voll dahinter stehen. Nicht voll zu meiner Beziehung stehen. Nicht voll zu mir stehen. Zu meinen Ideen. Meinen Möglichkeiten. Halbherzig. Gedrosselt. Das alles möchte ich nicht mehr sein. Ich möchte 100%. 100% ich sein. 100% zu mir stehen. 100% meinen Weg gehen. 100% leben.

Das Leben (Universum / Gott) ist schon witzig. Trifft man eine Entscheidung, so eilt es hilfsbereit diese bestätigt zu bekommen. So durfte ich heute mein 100% zu mir stehen zu 100% unter Beweis stellen. Wie übt man es am besten?  Eckart Tolle sagte hier treffend: “Meinst Du ganz erleuchtet zu sein, so verbringe eine Woche mit Deinen Eltern.” Oh ja, ich bin sehr dankbar für dieses Training : )

Auf der Masterclass fragte mich ein Teilnehmer, ob man die 100% Schilder kaufen könne. Ich mochte die Idee, so einen Primer zu haben, der einen stets daran erinnert. Und so entwarf ich ein Shirt. Für mich. Und wo ich eben dabei war, bearbeitete ich ein Ocean Shooting von Gran Canaria vom letzten Sommer und richtete gleich einen Online-Shop ein. : ) Das Motiv möge leben. Selbst wenn es nur das eine Shirt für mich wird. Aber es ist hier, in der physischen Welt und nicht irgendwo in meiner Fantasie. Ja, es ist möglich, dass es für jemand Anderes ebenso von Bedeutung ist wie für mich. So möge es sein! Zu 100%. Und es ist erst der Anfang!

p.s.: Und ja, es gibt diesen Online Shop wirklich : )
HIER
Die beiden Bilder stammen aus dem besagten Gran Canaria Shooting vom letzten Sommer